Wir reparieren Ihren Geschirrspüler.

Es gibt verschiedene Bauarten von Geschirrspülern:

Freistehende Geschirrspüler:

Diese Geräte auch unter der normalen Küchenarbeitsplatte unterbauen. Die Sockelhöhe und der Sockelrücksprung lassen sich nicht verändern, dadurch kann der Gerätesockel nicht an den Sockel der vorhandenen Küche angepaßt werden.

Dekorfähige Unterbau - Geschirrspüler:

Diese Geräte werden serienmäßig ohne Arbeitsplatte geliefert. Die Gerätetür ist mit einem Dekorrahmen versehen.

Integrierbare Unterbau - Geschirrspüler:

Hierbei handelt es sich um eine optisch schönere Lösung. Im Gegensatz zum dekorfähigen Geschirrspüler wird hierbei die Gerätetür fest mit einer kompl. Möbeltür verbunden. Dadurch kann man nur noch an der Bedienblende erkennen das hier ein Geschirrspüler eingebaut ist.

Vollintegrierbare - Geschirrspüler:

Bei diesen Geräten verschwindet auch die Bedienblende hinter der Möbeltür.

Ein schlechtes Spülergebnis wird meist durch eine Fehlbedienung - oder Handhabung hervorgerufen. Bevor Sie den Fehler im tech. Bereich der Maschine suchen, oder den Kundendienst anrufen, überprüfen Sie folgende Punkte:

  1. Sind die Restesiebe in der Maschine sauber? Sie befinden sich im Spülraum Ihrer Spülmaschine und sollten bei normalem Gebrauch einmal in der Woche gereinigt werden. Bei modernen Spülautomaten besteht das Restesieb aus mehreren Teilen. (Siehe Gebrauchsanleitung) Nach dem Reinigen der Siebe ist darauf zu achten, das die Siebe wieder richtig in das Gerät eingesetzt und befestigt werden, da sonst die Wasserwege, Pumpen und
    Sprüharme verstopfen können.
  2. Sind die Düsen der Sprüharme sauber? Bei verstopften Düsen drehen sich die Sprüharme nicht mehr und es kommt zu einem schlechten Reinigungsergebnis. Wie die Sprüharme gereinigt werden können ist in der Gebrauchsanleitung Ihrer Spülmaschine beschrieben.
  3. Ist Regeneriersalz und Klarspüler eingefüllt? Achten Sie unbedingt darauf, daß kein Reiniger in den Salzbehälter eingefüllt wird, da der Reiniger die Enthärtungsanlage sofort zerstört!!  Wenn Sie Salz nachgefüllt haben bitte den Salzbehälterdeckel fest schließen, sonst gelangt bei jedem Wasserzulauf Salz in die Spüllauge und führt zu einem erhöhten Salzverbrauch und einem schlechten Spülergebnis
  4. Ist der Ablaufschlauch geknickt, oder verstopft? Die Ablaufpumpe sollte höchstens 1 Minute benötigen um das Wasser aus der Maschine abzupumpen.
  5. Wenn Sie eine Spülmaschine mit Temperaturwahl besitzen und immer nur das 50 - oder 55 Grad Programm benutzen, sollten Sie einmal in der Woche mit dem 65 Grad Programm spülen damit sich keine Fettablagerungen im Gerät bilden.
  6. Wenn Sie Reinigertabs verwenden achten Sie darauf wo die Tabs eingefüllt werden sollen. Es gibt Tabs die in die Reinigerkammer gehören und welche die in den Besteckkorb gehören. Wenn Sie Tabs verwenden die in den Besteckkorb gehören, schliessen Sie trotzdem die leere Reinigerkammer. (Bei vielen modernen Spülautomaten kommt es sonst zu einer Fehldosierung des Klarspülmittels).

 

Testen auch Sie uns!

Unsere Firma wurde bereits von der RTL Extra Redaktion getestet

rtl

(Sendung vom 04.03.2013)

  • aeg
  • bauknecht
  • bosch
  • electrolux
  • hanseatic
  • miele
  • neff
  • siemens
  • whirlpool